Weitere Termine

16 Nov 2018
05:45PM -
Training Freitag
19 Nov 2018
05:00PM -
Training Montag
23 Nov 2018
05:45PM -
Training Freitag

Gründerjahre

 Die Tischtennis-Abteilung des „Sportvereins Molbergen von 1921" wurde am 17. März 1962 gegründet. Der Vorstand des SV Molbergen bestand im Jahr 1962 aus folgenden Mitgliedern: Vorsitzender Heinz Burke, Stellvertreter Ernst Drees und Schriftführer Heinz Abeln. Bereits Wochen zuvor hatten Heinz Fischer, Fried Meinel und Heinz Abeln die Weichen für die Gründung einer neuen Sparte im SVM gestellt. Es wurden zwei Tischtennis-Tische besorgt (gebrauchte, versteht sich!), mit dem Hotel Thole-Vorwerk war ein Vereinslokal gefunden und über den damaligen Vorsitzenden des Tischtennis-Kreises Cloppenburg, Joseph Osterhus, war die Anmeldung zum Niedersächsischen Tischtennisverband e.V. erfolgt. 

Heinz Fischer Heinz Abeln
Heinz Fischer Heinz Abeln
Fried Meinel Kurt Radtke
  Fried Meinel Kurt Radtke

Die Fertigstellung des neuen Sportheimes auf dem Gelände am Waldeck als Spiellokal stand unmittelbar bevor. So konnte der erweiterte Vorstand des SV Molbergen im Januar 1962 zur Gründungsversammlung der Tischtennis-Abteilung am 17. März 1962 einladen. Das Protokoll der Gründungsversammlung sagt aus, dass 18 Tischtennisinteressierte erschienen waren, von denen während oder nach der Versammlung spontan 14 ihre Beitrittserklärung abgaben: Franz Abeln, Heinz Abeln, Heinz Burke, Josef Diekmann, Heinz Fischer, Johann Griesel, Herbert von Höven, Alfons Knipper, Heinz Kotlowski, Theo Lake jun., Josef Lohmann, Fried Meinel, Willy Peckskamp, Kurt Radtke. Unter der Wahlleitung von Johann Griesel wurde Heinz Fischer zum ersten Abteilungs-Obmann gewählt, Kurt Radtke zu seinem Stellvertreter und Fried Meinel zum Schriftführer und Kassierer. 

Die vorbereitete eigene Satzung für die Tischtennis-Abteilung wurde einstimmig akzeptiert. Es wurden einige Beschlüsse gefasst, welche die Mitgliedschaft und die Beitragszahlung regelten und die den neuen Spielbetrieb sicherstellen sollten. Jedes Mitglied der Tischtennis-Abteilung war automatisch auch Mitglied im Sportverein. Jeder Spieler hatte einen eigenen Schläger zu erwerben; zum Training hatte jeder Spieler seine eigenen Bälle mitzubringen und zu den Punktspielen musste jeder mitfahrende Spieler einen Fahrtkostenanteil von 2 DM entrichten. Sechs der 14 Gründungsmitglieder spielten ab sofort aktiv Tischtennis: Heinz Abeln, Josef Diekmann, Heinz Fischer, Josef Lohmann, Fried Meinel und Kurt Radtke. 

Die zwei Punktspielmannschaften, die am 1.9.1962 den Spielbetrieb aufnahmen, wurden vervollständigt durch Gregor Budde, Manfred Carstens, Werner Gadow, Franz Hartmann, Burghardt Radtke und Werner Schröder. An dieser Stelle darf nicht unerwähnt bleiben, dass in den fünfziger Jahren in Molbergen ebenfalls bereits Tischtennis gespielt wurde. Unter der Leitung des Zahnarztes Willi Blömeke spielte eine starke Tischtennis-Gruppe eine gute Rolle im Spielbetrieb im Kreis Cloppenburg. Lehrer Tolksdorf und Kurt Radtke konnten z.b. Vizemeister der Herren-Doppel-A-Klasse werden. Agnes Diekmann beteiligte sich mit Erfolg an mehreren Kreismeisterschaften und in den Mannschaftswettbewerben gelangen schöne Siege über namhafte Gegner.