Weitere Termine

16 Nov 2018
05:45PM -
Training Freitag
19 Nov 2018
05:00PM -
Training Montag
23 Nov 2018
05:45PM -
Training Freitag

Zwei Niederlagen - Ein Erfolg!

Zusammenfassung der letzten drei Punktspiele der dritten Damen

Die 3. Damen hatten vom 2. bis 9.11. drei Punktspiele zu erledigen. 
Beim noch amtierenden Meister Klein Henstedt war nicht mehr wie ein Ehrenpunkt durch Karina Morasch zu holen. Die 8:3 die Niederlage gegen unsere eigene Zweite wurde auch gut weggesteckt, so dass wir mit neuem Elan gegen den TTSC 09 Delmenhorst aufspielten. Ein klarer 8:1-Sieg spiegelte unsere positive Einstellung und guten Leistungen wieder.
Der ausgeglichene Punktestand nach sechs Spieltagen freut uns sehr und wir hoffen, dass wir die Hinserie mit einem guten Mittelplatz beenden können.


Sportlerball 2018

Wie in den vergangenen Jahren fand der Sportlerball des SV Molbergen im Gasthof Schnieder statt. Alle sportlichen Abteilungen des Vereines trafen zusammen und somit war der Saal schnell gefüllt. Doch bevor das Essen serviert wurde, kam es zu den standesgemäßen Ehrungen. Auf Seiten der Tischtennisabteilung erhielten Nadine Bahlmann und Uwe Derjue für ihr jahrelanges Engagement im Sportverein die silberne Ehrennadel. Nadine spielt seit 2001 für den SV Molbergen und ist aktuell in der Damen-Landesliga aktiv. Darüber hinaus ist sie seit Jahren als Nachwuchskoordinatorin tätig und gewann in der abgelaufenen Saison zum vierten Mal den Vereinsmeistertitel. Auch Uwe Derjue zeigt große Hilfsbereitschaft innerhalb des Vereins. Seit Jahren ist er Trainer, Fahrer und Betreuer der Nachwuchsmannschaften. Zudem trägt er seit drei Jahren im Vorstand das Amt als Jugendkoordinator.
Das anschließende Grünkohlessen war wie gewohnt ein Genuss und alle Beteiligten wurden satt. Im Anschluss sorgte der DJ für gute Musik, wodurch sich die Tanzfläche allmählig füllte. Die Tischtennisabteilung nahm mit 29 Akteuren am Ball des Sports teil. Alles in Allem können wir auf einen tollen und erfolgreichen Abend zurückblicken und freuen und schon jetzt auf den Sportlerball 2019.

46134377 882051745517738 5310480225438531584 n

Uwe Derjue und Frau Katrin

46060554 882068712182708 2230380219074609152 n

Nadine Bahlmann

45945744 882051765517736 7166600185500401664 n

Die "Backstreet Boys & Spice Girls" aus den Reihen der Tischtennisabteilung


Leonie Derjue bei den Jade-Weser-Port Open in Rastede
Beim Auftaktturnier der Saison 2018/2019 waren insgesamt 172 Teilnehmer im Einsatz. Gespielt wurde in Rastede.
Auf gute Resonanz gestoßen ist das erste Tischtennisturnier der Saison 2018/2019 um den Jade-Weser-Port-Grand-Prix. So waren in der Sporthalle Feldbreite in Rastede bei der siebten Auflage 172 Aktive an die Platten getreten – im Vorjahr waren es 159. „Das ist ein sehr gutes Ergebnis“, freute sich Organisator Dieter Jürgens aus Jever über die Steigerung. In der weiblichen Jugend ließ Leonie Derjue vom SV Molbergen (6:0) auf dem Weg zum Sieg lediglich zwei Sätze liegen. Auf den weiteren Plätzen folgten Milena Kyra Anders (TSV Ganderkesee/5:1) und Sonja Oltmanns (Eintracht Sengwarden/4:2).
 
DSC 1875
Auf Platz 1: Leonie Derjue!
 
DSC 1880
Quelle: NWZ-Online

TT-Damentour 2018

12 Damen - ein guter Mix aus allen Molberger-Damenmannschaften - haben sich am Samstag, den 22. September 2018 um 10.30h zur diesjährigen Überraschungsfahrt am Cloppenburger Bahnhof eingefunden.Die Vorfreude und Spannung war schon sehr groß! Nach einigem Hin-und Herraten – was das genaue Ziel der Reise anging: Bremen, Wilhelmshaven, Osnabrück,.... Und einem kurzenTipp vom Orga-Team: Der dritte Buchstabe ist ein Ohhhh! – es kam dann tatsächlich noch DoOrtmund ins Spiel - sind wir dann überraschenderweise nicht mit dem Zug, sondern mit einem schnuckeligen, kleinen Reisebus auf große Fahrt gegangen! Zunächst ging es grob Richtung Küste mit einem kleinen Schlenker Richtung Holland, so kam DoOrtmund NICHT mehr infrage und es stand relativ schnell – nach weiteren feuchtfröhlichen Vermutungen - das Ziel „GRONINGEN“ fest!!! Am frühen Nachmittag sind wir im Hotel „Best Western“ angekommen und konnten nach kurzweiliger Wartezeit – mit Gesang und XXX – die Zimmer beziehen. Vorab wurde einstimmig die Losung der Zimmerverteilung beschlossen. Keine schlechte Idee, mit neuen, interessanten Konstellationen! Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten, ging es direkt zum nächsten Programmpunkt: Einer Bootstour auf dem Kanal! Bei bedecktem aber trockenem Wetter ging es entspannt und bei interessanten Gesprächen für eine Stunde aufs Wasser. Anschließend sind wir um19:30h weiter zu einem leckeren Italiener. Die Stärkung war passend, lecker und tat sehr gut. Der weitere Abend wurde dann in kleineren Gruppen verbracht um Land und Leute kennenzulernen. (Anmerkung der Red.: Was in Groningen passiert, bleibt in Groningen) Nächster offizieller Punkt war am Sonntagmorgen die Frühstücksverabredung, wo alle - mehr oder weniger frisch – wieder zusammenfanden. Es wurde von einigen Frühaufsteherinnen zu 10:30h ein Tisch reserviert. Eine gute Idee! Die Croissanterie Pigalle am Vismarkt war unser Ziel. Es gab ein superleckeres Frühstück mit frischgebackenem Brot und Croissants! Mmmh, lecker! Nach ausgiebigem Frühstück haben sich wieder einzelne Gruppen zusammengefunden, die entweder weiter „Kaffee“ getrunken haben, kulturell unterwegs waren (Vismarkt und Karke mit Turmbegehung von 169 Stufen) oder einfach nur durch die Geschäfte gebummelt sind. Es ist jeden Sonntag verkaufsoffener Sonntag!!! Ein Traum....Gegen 15:00h war dann wieder die Abfahrt Richtung Heimat geplant. Die Rückfahrt wurde nicht so laut wie die Anreise angetreten und wir kamen leicht verregnet gegen 17.00h wieder in Cloppenburg an. Das Resumeé zu diesem Wochenende war einstimmig positiv!!! Es war rundherum ein gelungenes Wochenende. Noch einmal vielen Dank an das Orga-Team: Nadine und Karina. Mädels, ihr habt das echt gut hingekriegt! Dankeschön - Und wir sind schon jetzt gespannt auf die nächste Tour!

2a20ec29 1ad1 4e19 be60 23bb9db9d05d


Molbergens „zweite“ doppelt erfolgreich

Kurzbericht zum Doppelspieltag am vergangenen Wochenende von Marcel Tabeling

Dieses Wochenende durften wir gleich zwei mal an die Platte und unser Können unter Beweis stellen. Am Freitag Abend hatten wir Dinklage III zu Gast in unserer Halle. Wir profitierten in diesem Aufeinandertreffen von dem Verletzungspech der Dinklager. Das spielt endete 9:3 zu unserem Gunsten.

Am Samstag durften wir zum Aufsteiger nach Garrel anreisen. Hier war uns von vornherein klar, dass uns ein sehr schweres und anstrengendes Spiel erwartet. Und genau so kam es auch. Fast alle Spiele gingen über die volle Distanz! Lediglich 10 Sätze wurden nicht ausgespielt. Nach erfolgreichen Anfangsdoppeln konnten beide Teams Einzelsiege für sich entscheiden. Zum Anfang der zweiten Runde konnten die Garreler das Spiel schon fast für sich entscheiden, doch unsere „Mitte“ punktete doppelt und somit waren wir wieder im Spiel. Das Schlussdoppel konnten wir nach 0:2 Rückstand mit sehr emotionalen Ballwechseln noch für uns entscheiden und ein verdientes 8:8 retten.
Im Anschluss wurde ein Tisch für uns in einem Garreler Restaurant reserviert und wir konnten die griechische Küche köstlich verzehren. Der Abschluss des Abends fand in der Stammkneipe statt. Wir freuen uns auf das Rückspiel!

44939850 873549616367951 6957664930086518784 n

Das Schlussdoppel (Leon Ortmann & Nils Fehrlage gegen Andreas Lüken & Ludger Tapken)

44936535 873549636367949 5774277809404903424 n

Der Spielbericht

44946640 873549646367948 3658140421869010944 n

v.L. Christian Tapken, Marcel Tabeling, Holger Gardewin, Daniel Budde, Frank Hagen und Sebastian Lüken


Erste Punkte für die dritte Damen nach Heimsieg

Geschrieben von Hille Eckholt:

In unserem dritten Pflichtspiel konnten wir 3. Damen nach holprigem Start mit zwei Doppelniederlagen die ersten Heimpunkte einfahren.
Maret Abeln und Pia Kayser hatten mit jeweils drei Einzelsiegen großen Anteil an dem 8:5 Sieg gegen Dinklage II.
Die restlichen zwei Punkte wurden von Karina Morasch und Hille Eckholt erspielt.
Mit diesem positiven Schwung fahren wir nächste Woche zu dem schweren Auswärtsspiel nach Klein Henstedt.


Mädchen überzeugen auf ganzer Linie!

Am Sonntag den 21.10.2018 mussten unsere Mädchen zum 2. Punktspiel bei der SC Union Emlichheim antreten. Fine und Christina legten mit ihrem klaren Doppelsieg den Grundstein für diesen Erfolg. Als Leonie nach verlorenen ersten Satz die Nr 1 L. Reiner deutlich mit 3.1 besiegte, war auch die letzte Gegenwehr gebrochen und man konnte die Heimreise mit einem deutlichen 10:0 antreten.

6349b24897fff25e4d382f7117b1b9a9

v.L. Christina Kayser, Leonie Derjue und Fine Hannemann


Vierte Damen belohnt sich nach Sieg in Höltinghausen

Ein Zweizeiler zum Spiel am heutigen Montag von Nicole Witt.

Die 4. Damen hat gegen die Höltinghausener Damen einen 8:1-Sieg - in hart umkämpften Sätzen - souverän nach Hause geholt und anschließend das leckere Buffet genossen!!!

44595062 869904463399133 2477923605527134208 n


2. Damen auf der Überholspur

Kurzbericht zum Spiel der 2. Damen von Freitag in Klein Henstedt

Nachdem wir mit einem kleinen Stau auf der A1 nur knapp pünktlich zum Spiel in Klein Henstedt ankamen, hatten wir dort recht freie Fahrt. Während die Doppel noch ausgeglichen waren, haben wir in den Einzeln Vollgas gegeben und am Ende den Vorjahresmeister mit einem 8:2 - Sieg wieder verlassen.


Molbergens fünfte Damen erreicht frühzeitig das gesteckte Saisonziel

Von Lisa Wehage, zum Spiel Gegen Dinklage III.

Am Wochenende sind wir von den 5. Damen beim TV Dinklage III zu Gast gewesen. Nach den ausgeglichenen Doppelspielen gingen wir mit einem Spielstand von 1:1 in die Einzelspiele. Es wurden immer mindestens vier Sätze gespielt und es war an Spannung kaum zu überbieten. Doch am Ende gingen wir mit einem souveränen 3:8 Sieg von den Platten. Somit haben wir unser Saisonziel vor dem Ende der Hinrunde zu 150% erreicht. Es bleibt für uns weiterhin spannend und wir freuen uns auf die nächsten Spiele.


Molbergens "Vierte" erneut erfolgreich

Nachbericht zum Spiel der vierten Herren gehen Post SV Cloppenburg.

Das dritte Punktspiel der 4 Herren konnte mit 8:4 gegen Post Cloppenburg gewonnen werden. Nach ausgeglichenen Doppeln kamen die Molberger immer besser ins Spiel und konnten nach den ersten beiden Einzelrunden mit 6:4 in Führung gehen.
Die beiden Schlusspunkte setzten Martin Wilke und Matthias Grüß, der ungeschlagen blieb.

Aufstellung :
Matthias Grüß
Markus Witten
Martin Wilke
Martin Tabeling


Blau-Weiß Lohne eine Nummer zu groß

Kurzbericht zum Spiel der 2. Herren am vergangenen Freitag.

Absolut motiviert, jedoch etwas ersatzgeschwächt reisten wir zum Favoriten nach Lohne an. Die Ernüchterung trat nach dem 0:3 Rückstand aus den Anfangsdoppeln sehr früh ein. Auch die folgenden Einzelspiele konnten wir leider nicht für uns entscheiden. Lediglich die Fehrlage-Brüder konnten zwei Punkte auf unser Konto einfahren. Das Spiel endete folgerichtig 2:9 für den Gastgeber aus Lohne.