Weitere Termine

Keine Termine

Leonie Derjue in Topform!

"Starker Auftritt von Leonie Derjue bei der Turnierserie Jade Weser Port Open und den Gueros Kids Night in Jever."

Es ist schon fast Tradition, dass der Pfingstsamstag in der Sporthalle beim Mariengymnasium im Zeichen des Tischtennis-Sports steht, denn Turnierleiterin Christiane Detert und Jugendwart Thorsten Hinrichs vom MTV Jever konnten 33 Zweiermannschaften in Jever begrüßen zur Ausspielung der mittlerweile 4. Gueros-Kids-Night, dem „Nachtturnier“ für Kinder und Jugendliche.
Der Teilnehmerkreis stellte übrigens einen neuen Rekord auf! Es trat exakt eine Mannschaft mehr an, als bei der Turnierpremiere im Jahr 2016! 
Bei diesem Turnier handelt es sich um das für Kinder und Jugendliche gedachte Pendant zum großen „Jever-Open“-Nachtturnier für Erwachsene. 
Das Turnier zeichnet sich durch eine lockere Atmosphäre aus, gibt es doch keine „Jagd“ auf die in Tischtennis-Kreisen bekannten TTR-Punkte. Auch der besondere Modus (es wurden zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte gespielt) und die Tatsache, dass es kein K-O-System gab, sondern alle Plätze ausgespielt wurden, sorgte für packenden Sport und gute Trainingsbedingungen. Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2001 bis 2012 (!) traten an und beherzigten das Motto des Turnieres „Ehrgeiz und Spaß“, Eigenschaften, die der Namensgeber der Veranstaltung Günther Rothenhäuser stets verkörpert hatte. Das Kürzel „Gueros“ steht nämlich für den unvergessenen und vorbildlichen Sportsmann und „Motor“ der Abteilung Günther Rothenhäuser, der bekanntlich 2015 verstorben war. Leonie Derjue gewann mit ihrer Partnerin Lara Hullman vom Tus Ekern in der Mädchenklasse, und belegte in der Jungenklasse einen starken 3 Platz. 
Am 16.06.2019 stand noch das Finale der Turnierserie Jade Weser Port Open an, bei dem sie nach dem Sieg in Rastede und einen 2. Platz in Jever, den Gesamtsieg in der Mädchen 18 Jahre konkurrenz in Oldenburg perfekt machen konnte.

IMG 20190609 WA0005

 

66418344 1044336489289262 5149622473158819840 n

 

66420727 1044336499289261 5696698047065489408 o


 

Generalversammlung 2019

Am Sonntag, den 02.06.2019 endete die Tischtennissaison des SV Molbergen traditionell mit der Generalversammlung. Zum ersten Mal trafen sich die Vereinsakteure im neuen Sportheim, um die vergangene Saison Revue passieren zu lassen und die anstehende Spielzeit organisatorisch zu planen.
In der abgelaufenen Saison stellte der Tischtennisverein 5 Damen-, 5 Herren- und 4 Nachwuchsmannschaften. Sportlich gesehen ließen sich drei Meisterschaften verbuchen. Die 3. Herren belegte in der zweiten Bezirksklasse den ersten Tabellenplatz, wohingegen die 5. Herren in der dritten Kreisklasse ihre Kontrahenten hinter sich ließen. Bemerkenswerter Weise beendete die zweite Damenmannschaft ihre Saison in der Bezirksliga ohne Punktverlust mit einem Spielverhältnis von 36:0. Darüber hinaus sicherten sich ebenfalls drei Mannschaften den Sieg im Finale des Kreispokals, der jährlich am Anfang eines jeden Jahres in der Molberger Dreifeldturnhalle stattfindet. Die erste Herrenmannschaft setzte sich mit einem 4:0 gegen den Ligarivalen aus Essen durch. In der Damen B Konkurrenz gewann die zweite Mannschaft der Damen das vereinsinterne Duell gegen die Dritte mit 4:1. Ebenso souverän spielte die Mädchenmannschaft, die sich mit einem 4:0-Sieg gegen den SV Blau-Weiß Ramsloh für die Pokalspiele auf Bezirksebene qualifizierte.
Zur Generalversammlung gehören ebenfalls die Neuwahlen der Vorstandsämter. Wie im vergangenen Jahr bleiben die Posten unverändert bestehen. Obmann des Tischtennisvereins ist weiterhin Dr. Thomas Grüß-Niehaus. Petra von Höven-Bockhorst amtiert nach wie vor als Damenkoordinatorin, während Daniel Budde als Herrenkoordinator tätig ist. Die Aufgaben der Jugendkoordinatoren werden von Uwe Derjue, Nadine Bahlmann und Lisa Wehage ausgeführt. Maret Abeln, Christina Kayser, Fine Hannemann und Lara Neldner besetzen das Amt des Jugendausschusses. Hubert Budde wird weiterhin für die Finanzen zuständig sein und Werner Stöckel kümmert sich mit der Unterstützung von Holger Fasold um das Inventar. Die Öffentlichkeitsarbeit mit den Presse- und Social-Media-Aktivitäten teilen sich Marcel Tabeling und Tim Burrichter.
Wie auch in der vergangenen Saison wird es personelle Veränderungen geben. Pia Kayser und Maret Abeln kehren vom SV Grün-Weiß Mühlen zurück und besitzen fortan wieder eine Spielberechtigung für den Jugendbereich. Darüber hinaus wird Luize Miezite, ebenfalls vom SV Grün-Weiß Mühlen, in der kommenden Saison für den SV Molbergen aufschlagen. Die Damenmannschaften werden durch Melanie Meyer (SV Gehlenberg-Neuvrees), Karin Eilers (SV Gehlenberg-Neuvrees) und Nadine Oehms (SV Union Meppen) unterstützt. Fabian Reimann, Christian Zurhake und Nico Jost verlassen den Verein und schließen sich dem TV Dinklage an. Moritz Koopmeiners wird in der kommenden Saison wieder für seinen Heimatverein TTV Cloppenburg spielen, wohingegen Oliver Peus für den aus Oldenburg kommenden Verein Blau-Weiß Bümmerstede sportlich aktiv sein wird. Zusätzlich wird Maria Fredeweß vorerst pausieren und in der kommenden Saison nicht am Spielbetrieb teilnehmen.
In der neuen Saison meldet der SV Molbergen voraussichtlich 5 Damen-, 4 Herren- und 4 Nachwuchsmannschaften. Die endgültige Mannschafts- und Klasseneinteilung wird auf der Homepage sowie auf der Facebookseite des Tischtennisvereins veröffentlicht.
Ein riesen Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, die in der letzten Saison dafür sorgten, dass die zahlreichen Veranstaltungen und Aufgaben innerhalb des Vereins reibungslos verliefen.

62497443 475566926533849 785713087972900864 n

v.L.: Tim Burrichter, Uwe Derjue, Christina Kayser, Daniel Budde, Fine Hannemann, Dr. Thomas Grüß-Niehaus, Marcel Tabeling, Maret Abeln, Lara Neldner, Lisa Wehage, Nadine Bahlmann, Petra von Höven-Bockhorst und Hubert Budde


Mitternachtsturnier 2019

Wir, der Jugendausschuss, veranstalteten auch dieses Jahr wieder ein Mitternachtsturnier für unsere aktiven Nachwuchsspieler/-innen.
Am vergangenen Samstag trafen Teilnehmer und Betreuer um 20 Uhr in der Dreifeldturnhalle ein und der Abend begann sofort mit einer Runde „Indian Dash“. Sowohl Spiele wie „Brennball“ als auch „Riesenrundlauf“ folgten danach. Aber natürlich war das Spielen an normalen Tischtennisplatten nicht ausgeschlossen. 
Für Snacks und erfrischende Kaltgetränke war gesorgt und so konnten es sich die Kinder in den kleinen Pausen gutgehen lassen. 
Um 24 Uhr gab es dann, wie auch die Jahre zuvor, einen Mitternachtssnack, bestehend aus leckeren Hot Dogs.
Als dann alle satt waren, ging das Auspowern auch schon weiter. Und im Gegensatz zu den Betreuern, war bei den Kindern von Müdigkeit noch keine Spur. Irgendwann wurde es aber doch Zeit, sich bettfertig zu machen und den Abend ausklingen zu lassen. 
Zum Abschluss wurde dann noch eine Gruselgeschichte angespielt und daraufhin fielen schon die ein oder anderen Augen zu.
Der nächste Morgen startete direkt mit einem ausgiebigen Frühstück und einem gemütlichen Beisammensitzen, bis dann um 10 Uhr die ersten Eltern eintrafen, um die Kinder abzuholen.
Wir sind uns sicher, dass es den Kindern und den Betreuer sehr gut gefallen hat und es nicht das letzte Mitternachtsturnier war !

61566581 1017906155265629 8099041588371521536 n


 

Kreisrangliste Jugend 2019

Am Sonntag den 19.05.2019 fand in Ramsloh die diesjährige Kreisrangliste der Jugend und Schüler statt. Wir starteten mit 2 Titlelverteidigern, die auch dieses Jahr ihre Titel erfolgreich verteidigen konnten.Hannes Busse dominierte die Jugendklasse bis 18 Jahre genauso wie Leonie Derjue die beiden Mädchenklassen 15 und 18 Jahre. Sehr erfreulich ist auch das hervorragende Ergebnis von Fina Lüsse. Sie konnte die Konkurrenz bis 11 Jahre gewinnen.

IMG 20190519 WA0012

Das Teilnehmerfeld der Rangliste 2019

IMG 20190519 WA0006Rechts: Fina Lüsse

IMG 20190519 WA0002

Mitte: Leonie Derjue

IMG 20190519 WA0009

Mitte: Moritz Koopmeiners

Rechts: Hannes Busse


 

TT Saisonabschluss 2019

Am 04.05.2019 organisierte die 4. Damenmannschaft den diesjährigen 
Saisonabchluss. Die Party, zu der sich Jung und Alt zusammen fanden, 
begann um 17 Uhr in der Dreifeldturnhalle. Nach einigen interessanten 
Gesprächen wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Hubert Budde grillte 
leckere Steaks, dazu wurden noch verschiedene Salate und Brot gereicht. 
Nach ausgiebiger Stärkung versammelten sich alle Spieler und 
Spielerinnen, um in zwei ausgelosten Teams ihre Sportlichkeit unter 
Beweis zu stellen. Spiele wie Eierlaufen und verschiedene Ballspiele 
weckten den Ehrgeiz jedes Einzelnen. Zum Schluss gab es noch ein 
Rätselspiel, bei dem die 2 Mannschaften im Wettstreit je ein Wort 
erraten mussten. Nach einer kurzen Siegerehrung wurde gemeinsam bis in 
den späten Abend gefeiert.


Abschlussbericht der 1. Mädchenmannschaft

Unsere 1. Mädchenmannschaft belegte in der abgelaufenen Spielsaison den 2.Tabellenplatz in der Bezirksliga West/Mitte.

Zudem trumpften die Mädels im Pokalwettbewerb groß auf. Denn hier konnten sie den Kreispokal souverän gewinnen. Im Bezirkspokal belegte man, punktgleich mit dem Pokalsieger GW Mühlen, einen herausragenden 3 Platz. Unsere Mädchen konnten den Kontrahenten aus Mühlen sogar mit einem 4:3 Sieg bezwingen, jedoch hatte man in der Gesamtwertung leider das negativere Spielverhältnis.   

 

Wir möchten hiermit ein großes Lob aussprechen! Macht weiter so!  

DSC 1871

v.L.: Christina Kayser, Fine Hannemann und Leonie Derjue

 


Die dritte Herren ist Meister in der Bezirksklasse

Nach einer nahezu makellosen Rückrunde konnte die dritte Herrenmannschaft am letzten Märzwochenende die Meisterschaft in der 2. Bezirksklasse Cloppenburg / Vechta unter Dach und Fach bringen. Nach einer Hinserie mit sechs Minuspunkten sollte es eigentlich ein Platz im oberen Drittel der Tabelle werden, zumal wir verletzungsbedingt immer wieder auf Spieler verzichten mussten. An dieser Stelle sei schon Mal vorweg ein herzlicher Dank all denen gesagt, die bisweilen sehr spontan eingesprungen sind, sodass wir uns immer mit sechs Mann dem Gegner entgegen stellen konnten. Zu nennen sind hier Dennis Schrand, Fabian Koopmann, Matthias Grüß, Markus Witten und Dirk Eckholt. Als im Januar die Rückrunde begann, ahnte noch niemand, dass diese mit nur einem Unentschieden beim SV Petersdorf, die bis dato die Tabelle anführten, und insgesamt acht Siegen dermaßen erfolgreich verlief, dass am Ende tatsächlich der Meistertitel nach Molbergen geholt und der SV Petersdorf auf den zweiten Platz verwiesen werden konnte. 

hintere Reihe v.L.: B. Kayer, E. Budde, T. Grüß-Niehaus, H. Fasold, H. Busse

vordere Reihe v.L.: Ma. Koopmeiners, Mo. Koopmeiners, U. Derjue

Mädchen sind Meister in der Niedersachsenliga

Toller Erfolg unserer Nachwuchsspielerinnen Pia Kayser und Maret Abeln, die mit den Spielerinnen des GW Mühlen Tischtennis am Sonntag durch einen 8:1 Erfolg gegen Bad Münder vorzeitig die Mädchen Niedersachsenliga gewinnen konnten! 
Somit qualifizieren Sie sich für die Deutsche Meisterschaft am 22/23 Juni! Diese wird in Frankfurt am Main ausgetragen.

Betreut wird die Mannschaft durch Oliver Morthorst und Detlev Bünnemeyer

Das habt ihr super gemacht, Mädels!

f6b560f8 839f 4e8b 8814 40c39b4292a5

v.L.: Pia Kayser, Gesine Rahl, Luize Miezite, Johanna Bünnemeyer

cfd4c0f0 2079 45de 8521 bed553da97b4

v.L.: Maret Abeln, Pia Kayser, Gesine Rahl, Charlotte Bünnemeyer, Johanna Bünnemeyer, Xenia Janßen


Vereinsmeisterschaften Nachwuchs 2019

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften unseres Nachwuchses waren die kleinen sprichwörtlich am Größten.... denn in der Schülerinnen C Klasse spielten sieben Schülerinnen im Alter von 7 bis 11 Jahren um den Titel. Damit war diese Konkurrenz mit Abstand am größten. Am Ende konnte sich Ida Waterkamp mit sechs Siegen den Titel sichern. Gleiches gelang ihrer Mannschaftskameradin Leni Busse in der Schülerinnen B Konkurrenz. Auch sie holte sich den Titel ohne Niederlage. Da bei den Schülerinnen A mit Leonie Derjue lediglich eine Teilnehmerin anwesend war, spielte sie in der Mädchenkonkurrenz gegen ihre Mannschaftskameradinnen Christina Kayser und Fine Hannemann und machte ihnen dort das Leben schwer. Am Ende reichte es jedoch nicht, die beiden „alten Hasen“ zu gefährden, sodass sich Fine den Titel vor Christina und Leonie sichern konnte.

Erfreulicherweise war dieses Jahr auch die Schüler C Konkurrenz mit drei Teilnehmern besetzt. Hier sicherte sich Niklas Schmidt ungefährdet den Titel. Während sich Aaron Wilk den Titel bei den Schülern B wie im Vorjahr sicherte und damit das einzige „Double“ des Tages holte, gewann Jonas Riehn die Schüler A Konkurrenz. Bei den Jungen rang Philip Langlitz äußerst knapp Luis Osterhus nieder und sicherte sich seinen ersten Vereinsmeistertitel denkbar knapp.

Zum Schluss sei noch ein großer Dank an die vielen Helfer ausgesprochen, die gerade unsere kleinsten Spielerinnen und Spieler großartig unterstützt, umsorgt, motiviert und – falls nötig – auch getröstet haben. Namentlich sind hier Maret Abeln, Hannes Busse, Fine Hannemann, Christina und Pia Kayser sowie Lara Neldner zu nennen.


Kreispokalendspiele in Molbergen

Am morgigen Samstag den 12.01.2019 ist es wieder soweit!

Die letzten Vorbereitungen für die diesjährigen Kreispokalendspiele sind getroffen - Es kann losgehen!

Erstklassige Begegnungen versprechen spannende Ballwechsel. 


Folgende Paarungen treffen aufeinander:

14:00 Uhr - Jungen 
Petersdorf : Cloppenburg

14:00 Uhr - Mädchen 
Molbergen : Ramsloh

14:00 Uhr - Schüler
Elisabethfehn : Essen

14:00 Uhr - Schülerinnen
Ramsloh : Elisabethfehn

14:00 Uhr - Herren E
Bösel III : Barßel III

-

16:00 Uhr - Damen B
Molbergen III : Molbergen II

16:00 Uhr Damen C
Elisabethfehn : Molbergen V

16:00 Uhr - Herren B
Essen : Molbergen

16:00 Uhr - Herren C
Barßel : Petersdorf

16:00 Uhr - Herren D
Sedelsberg : Barßel II

Kommt vorbei! Spannende Spiele sind garantiert.
Eine Cafeteria mit vielen Leckereien ist vorbereitet.

IMG 0549


Doppelvereinsmeisterschaften 2018

Die Saison der Tischtennisabteilung des SV Molbergen endete traditionell mit den Vereinsmeisterschaften im Doppel und Mixed. Erstklassige Spiele hielten die Spannung in der Dreifeldturnhalle in Molbergen immer auf dem Höhepunkt. Die im Anschluss anstehende Wahl zum Sportler des Jahres wurde ebenfalls mit großer Aufregung verfolgt.
Insgesamt schlugen bei den Herren 25 Spieler in zwei Gruppen auf. Die zugelosten Paarungen schenkten sich nichts und es gab spannende Spiele um den Einzug in das Finale. Aus den zwei Gruppen gingen Tim Burrichter und Dennis Schrand, sowie die einzige Dreiermannschaft bestehend aus Nils Fehrlage, Markus Koopemeiners und Holger Fasold als Sieger hervor. In einem hochklassigen Finale setzten sich schließlich Tim Burrichter und Dennis Schrand mit einem 3:2 durch. 
Bei den Damen traten zehn Paarungen, ebenfalls in zwei Gruppen eingeteilt, gegeneinander an. Die Damen hingen den Männern um nichts nach und so gab es spannende und sehenswerte Ballwechsel zu bestaunen. Nach einigen Spielen kristallisierten sich die Favoritenpaarungen heraus. Letztendlich erkämpften sich Nadine Bahlmann und Ulrike Pigge den Doppelvereinsmeistertitel. Petra von Höven-Bockhorst und Lisa Wehage erreichten einen guten zweiten Platz. 
Den hochklassigen Damen- und Herrendoppeln folgten die Mixed-Paarungen. 16 Teams stachen sich mit viel Mühe im K.O.-System gegeneinander aus. Nach den größten Bemühungen aller Spielerinnen und Spieler standen die Besten fest. Petra von Höven-Bockhorst mit Frank Hagen und Nadine Bahlmann mit Daniel Budde. Das Turnier entschieden Petra von Höven-Bockhorst und Frank Hagen in einem sehenswerten Finale für sich. 
Am Abend trafen sich die Spielerinnen und Spieler zum ersten Mal im neuen Vereinsheim des SV Molbergen und stärkten sich mit Trank und Speis. Alle Sieger der verschiedenen Turnierklassen wurden geehrt. Der Höhepunkt des Abends war die Kür zum Sportler des Jahres. Die neue Sportlerin des Jahres ist aktive Spielerin der dritten Damenmannschaft und dem Tischtennisverein bereits seit 2011 treu. Wir gratulieren Hille Eckholt zum Titel. Ein Dankeschön geht an die vierte Damenmannschaft und allen Organisatoren, die für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten.

Weitere Bilder finden sich in der Bildergalerie.

 

49342271 720892691625133 2300085120222101504 n

v.L. Tim Burrichter, Ulrike Pigge, Nadine Bahlmann, Dennisch Schrand, Frank Hagen, Hille Eckholt, Thomas Grüß-Niehaus und Petra von Höven-Bockhorst

 

49486344 324753534796261 2770891901836984320 n