Weitere Termine

24 Feb 2020
05:00PM - 07:00PM
Training Nachwuchs (Montag)
24 Feb 2020
07:00PM - 10:00PM
Training Erwachsene
28 Feb 2020
05:45PM - 07:00PM
Training Nachwuchs (Freitag)

Wie in jedem Jahr, so stand auch unmittelbar nach der Hinserie die Suche nach den Vereinsmeistern im Nachwuchsbereich auf dem Programm. Insgesamt 17 Kinder und Jugendliche fegten sich unterstützt durch Fine Hannemann, Christina Kayser, Maret Abeln und Hannes Busse die Bälle um die Ohren und ermittelten in den neu geschaffenen Spielklassen Jugend 10 & 11 (ehem. SchülerInnen C), Jugend 12 & 13 (ehem. SchülerInnen B), Jugend 14 & 15 (ehem. SchülerInnen A) und Jugend 18 (ehem. Mädchen / Jungen) ihre Vereinsmeister. Erfreulicherweise war die Klasse mit den jüngesten Teilnehmerinnen die zahlenmäßig größte: acht Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren (Jugend 10 & 11) wurden zunächst in zwei Gruppen eingeteilt, damit am Ende die beiden Gruppenersten, Gruppenzweiten usw. die Platzierungen ausspielen konnten. Vereinsmeisterin wurde in einem knappen Endspiel Fina Lüsse vor Elena Richter. 

Da die älteren Mädchen zahlenmäßig deutlich weniger waren, spielten sie in einer altersgemischten Gruppe. Hier konnten sich Xenia Philipp (Jugend 12 & 13) und Leonie Derjue (Jugend 14 & 15) die Titel sichern.

Bei den Jungen gab es insgesamt nur vier Teilnehmer, die auch in einer altersgemischten Gruppe spielten. Hier sicherte sich Niklas Schmidt den Titel in der Klasse "Jugend 10 & 11". Marius Abeln konnte sich gegen Paul Meyer und Jonas Riehn behautpen und errang den Titel in der Jugend 18 Klasse. 

Am Ende fühlten sich dennoch alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen als Sieger, erhielten sie doch alle eine Art Schokoladen-Pokal (in Form eines Nikolauses) und der ist ja eigentlich genauso gut wie ein Pokal aus Metall.

Guppenbild aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen samt Helferinnen / Helfer

 

Neue Vereinsmeister (unten, von links): Fina Lüsse, Niklas Schmidt, Xenia Philipp;

(oben): Leonie Derjue und Marius Abeln

 

Beim diesjährigen Ball des Sports wurde im Rahmen der Ehrung einem ganz anders vorgegangen als sonst. Es gab zwei zu ehrende Personen und normalerweise wurde erst die eine und dann die andere geehrt. Aber dieses Mal ging es um beide gleichzeitig, schließlich sind beide den offiziellen Daten zufolge auch gleichzeitig mit dem Punktspielbetrieb angefangen – und das am 01. Juli 2001. Aber das ist ja nur die Statistik – eher angefangen zu spielen hat der jüngere der beiden. Wobei jünger auch relativ ist, denn was sind schon 10 Minuten... aber wenn man dann der große Bruder ist, dann kann es doch schon entscheidend sein, ob man um 18.28 oder um 18.38 Uhr geboren ist. Und an dieser Stelle war es schon kein Geheimns mehr, um welche beiden Spieler es ging – um Stefan und Markus Bahlmann. Aber auch wenn die beiden Zwillinge sind, Unterschiede gibt es durchaus: Während Stefan noch die Tasche in aller Seelenruhe packt, steht Markus in der Regel schon abfahrbereit an der Tür. Dieser Vorbereitung ist es wahrscheinlich auch geschuldet, dass Markus im vergangenen Jahr das Turnier aller Caritas-Werkstätten aus dem Weser-Ems-Bezirk gewonnen hat – und das auch noch in zu Hause in der Molberger Sporthalle. In der Nachbereitung der Spiele ist aber Stefan der akribischere und diskutiert gerne am Küchentisch mögliche Verbesserungsstrategien. Natürlich gibt es aber auch Gemeinsamkeiten: Beide waren sie Vereinsmeister in der Jugend, beide sind aus ihren Mannschaften – der dritten und vierten Herren – nicht wegzudenken, beide sind bei jeder Veranstaltung, die wir von unserer Abteilung aus planen und durchführen, dabei – und zwar ohne wenn und aber. Und das immer im Hintergrund, ohne sich aufzudrängen. Und wir sind einfach nur sehr dankbar, dass wir die beiden bei uns in der Abteilung haben. Danke für euren Einsatz!

Auf der Suche nach neuen Schultern machte sich eine Gruppe von zwölf engagierten Mitgliedern, um die vielfältigen Aufgaben innerhalb der Tischtennisabteilung (neu) verteilen zu können. Nach einer kurzen Präsentation zu einer möglichen Zusammenarbeit mit Kindergärten im sogenannten Mini-Athleten-Projekt stand eine Überarbeitung der Aufgabenverteilung im Fokus der vierstündigen Veranstaltung. Dazu wurden zunächst einmal alle Aufgaben, die im Jahresverlauf anfallen, zusammengetragen und in eine Aufwandskategorie eingruppiert. Auf diese Weise konnte die Grundlage für eine Neu- bzw. Umverteilung von Aufgaben gelegt werden, die jetzt es jetzt aber noch differenziert auszuarbeiten gilt. Vorbereitet und geleitet wurde die Veranstaltung (fast schon wie immer) von Udo Sialino, der uns wärhend der Arbeit immer wieder auf den richtigen Pfad lenken und die Ergebnisse sehr zielführend kanalisieren konnte. Auch wenn der Weg noch weit ist, so ist ein erster Schritt getan, auf den wir sehr gut aufbauen können.

 

Landesmeisterschaften Niedersachsen Jugend 15 

Am 14.12 und 15.12.2019 fanden die Landesmeisterschaften der Jugend 11/15 in Helmstedt statt. Aus unseren Reihen startete Leonie Derjue in der Altersklasse Mädchen 15 und schaffte den Sprung aus der Gruppenphase in die Hauptrunde, in der sie dann im Achtelfinale an der späteren Siegerin Jana Schieber scheiterte.
Insgesamt ein tolles Erlebnis und eine guten Leistung.

Wir sind stolz auf dich, Leonie!

IMG 20191214 113654

Gruppenfoto v.L.

Lara Hullmann - Tus Ekern
Charlotte Bünnemeyer - GW Mühlen
Johanna Bünnemeyer - GW Mühlen
Leonie Derjue - SV Molbergen

 


Mädchenmannschaft souverän zur Herbstmeisterschaft

Ungeschlagen geht die 1 Mädchenmannschaft in die Winterpause und beendet somit eine grandiose Vorrunde als Herbstmeister der Bezirksliga Süd.
Die Mannschaft spielt in der Aufstellung Pia Kayser, Maret Abeln, Leonie Derjue,Fine Hannemann und Christina Kayser. Die Vorrunde wurde mit einem Punktestand von 16:0 und 72:8 Spielen beendet.
Nun haben sich die Mädels das Saisonziel, die Meisterschaft vorgenommen.
Der ganze Verein ist stolz auf euch und wünscht weiterhin viel Erfolg. Ihr seid spitze!

IMG 20191130 152101

 

IMG 20191130 160005


Rangers Cup 2019

Auch in diesem Jahr nahmen wir von der Tischtennisabteilung des SV Molbergen am Rangers-Cup 2019 teil. Der Rangers-Cup ist ein Hobbyturnier welches seit mittlerweile 6 Jahren regelmäßig in der Molberger Turnhalle für den guten Zweck ausgetragen wird. Ausrichter des Turniers sind die Glasbier Rangers Der Erlös in diesem Jahr geht an das Jugendorchester des Musikvereins Peheim und an die KiTa "Die Arche" aus Molbergen.
Wie in den Jahren zuvor, wollten wir den übrigen Teams beweisen, dass wir nicht nur mit Tischtennisbällen, sondern auch mit Fußbällen umgehen können. Leider enttarnte sich dieses Vorhaben bereits nach den ersten Gruppenspielen, in denen wir auch die ein- oder andere Verletzung zu beklagen hatten, als Unwahrheit. Dennoch stand für uns wie auch sonst der Spaß und der gute Zweck im Vordergrund. Im Anschluss des Turniers feierten wir noch ausgiebig auf der Players-Party und blicken auf einen schönen Tag zurück!

qklqno9rh5 dsc 0093

 

74909812 2548391155236641 2290221392819388416 o

qklqno9rh5 dsc 0106

 


4. Damen feiern Herbstmeisterschaft
Am vergangenen Wochenende konnte sich unsere 4. Damenmannschaft im Spiel gegen Dinklage III. den Titel zur Herbstmeisterschaft sichern. Mit einem souveränen 8:0 Erfolg zeigten unsere Damen, dass sie zurecht an der Tabellenspitze stehen.
Mit 6 Siegen und einem Spielverhältnis von 48:12 kann man ohne Niederlage in die verdiente Pause gehen.
In der Rückrunde wollen unsere Damen nun natürlich auch die Meisterschaft holen.
Wir sind stolz auf diese Leistung!

Herbstmeister Damen IV

Foto: v.L. Ruth Gruschka, Andrea Hogertz, Heike Felstermann und Nicole Witt.

Mit zur Mannschaft gehören: Nicole Siemens und Leonie Derjue.


Jade Weser Port Open 2019/2020

Bei der diesjährigen Jade Weser Port Open Turnierserie ging Leonie Derjue als Titelverteidigerin an den Start und konnte beim Turnierauftakt in Rastede ihren letztjährigen Titelgewinn ohne Spielverlust wiederholen.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg. Wir sind stolz darauf dich in unseren Reihen zu haben, Leonie!

017Grand Prix Rastede 2019 17 von 27

 

IMG 20191027 133527 1


Bezirksmeisterschaften Jugend 

In diesem Jahr fanden Bezirksmeisterschaften des Jugendbereichs der Altersklassen U15/U18 in Hundsmühlen statt. Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Jungen und Mädchen in Hundsmühlen gingen Hannes Busse, Pia Kayser und Leonie Derjue aus den Reihen der Molberger an den Start. Alle starteten in der U18 Klasse, in der Hannes und Pia jeweils in einem starken Starterfeld einen Platz unter den besten 16 erreichten konnten. Im Doppel scheiterte er an der Seite von Moritz Koopmeiners im Viertelfinale, - Pia hingegen erreichte mit ihrer Partnerin Madita Knebel das Halbfinale, in dem sie dann auf Leonie Derjue und Lara Hullmann trafen, die schon in der U15 Klasse den 2 Platz belegten. Nach einem hochklassigen Spiel setzten sich Leonie und Lara durch. Im Finale verlor man knapp mit 2:3 Sätzen. Leonie Derjue startete an diesem Wochende gleich in 2 Konkurrenzen: Mädchen U15 und U18. Ihr Ziel war es in der U15 Klasse unter die besten 8 zu kommen. Nach überstandener Gruppenphase schlug sie Smilla Wittek aus Jever deutlich mit 3:0! Im Anschluss unterlag Sie dann nach einem gutem Spiel aber Johanna Bünnemeyer, die das Spiel knapp mit 3:2 zu für sich entscheiden konnte. Das von Leonie angepeilte Ziel, einen Platz unter den besten 8 im Einzel, konnte Sie somit dennoch erreichen. Im Doppel lief es an diesem Wochenende mit ihrer Partnerin Lara Hullmann, fast perfekt! Sie überraschten in der U15 und U18 Klasse jeweils mit dem 2 Platz.

IMG 20191109 WA0003

 

IMG 20190609 WA0005


Erfolgreicher Saisonstart der Mädchen

Erfolgreicher Saisonstart der Mädchen in Emlichheim!
Am Sonntag den 15.09.2019 starteten unsere 1 Mädchen gleich mit einem Doppelspieltag in die neue Saison. Im ersten Spiel konnte man Emlichheim II glatt mit 10:0 besiegen. Im anschließenden Spiel gegen die erste Mädchenmannschaft von Emlichheim hatte man es mit erheblich mehr Gegenwehr zu tun. Aber nach einigen knappen und spannenden Spielen hatte man den Sieg mit 7:3 eingefahren. Alle Spielerinnnen konnten sich in die Siegerlisten eintragen wobei Pia Kayser und Leonie Derjue ungeschlagen blieben.

IMG 20190915 133054hjbbn

Zur Mannschaft gehören: Pia Kayser, Maret Abeln, Leonie Derjue, Fine Hannemann & Chstina Kayser


Kreismeisterschaften Jugend

Am 08. - 09. September 2019 wurden die diesjährigen Kreismeisterschaften des Landkreises Cloppenburg in Garrel ausgerichtet.

An diesem Turnier in Garrel konnten wir terminlich bedingt, leider nur mit 3 Startern im der Jungen- und Mädchenkonkurrenz antreten.

Umso erfreulicher ist jedoch, dass wir mit Pia Kayser und Leonie Derjue gleich 2 Titelträgerinnen in der Konkurrenz der Mädchen in unseren Reihen haben.

Mit Hannes Busse konnten wir bei den Jungen den Vizemeister stellen.

image 1

v.L. Hannes Busse und Ex-Molberger Moritz Koopmeiners

leo

Kreismeisterin: Leonie Derjue

image2

v.L. Moritz Koopmeiners, Hannes Busse & Pia Kayser


Damen-Tour 2019

Bahnhof CLP 2019

 v.l.: Karina Siemens, Hille Eckholt, Nicole Witt, Petra von Höven-Bockhorst, Melanie Hanneken,

Lisa Bahlmann, Andrea Hogertz, Karin Eilers und Ulli Pigge

 

Am Samstagmorgen um 10.00 Uhr machten sich neun TT-Damen mit dem Zug auf den Weg zu einem unbekannten Ziel. Das O-Team, Hille und Petra, versorgten zunächst alle Damen mit einem Care-Paket für die Reise. Während der Zugfahrt wurde dann gerätselt, wo es denn in diesem Jahr hingehen könnte. 

Das Ziel war in diesem Jahr Bad Oeynhausen, wo wir mit strahlendem Sonnenschein empfangen wurden. Dann ging es gleich los mit einer interessanten Stadtführung. Nachdem der immer lächelnde Stadtführer zum Abschluss mehrmals gefragt hatte, ob denn wirklich niemand mehr eine Frage hat, konnten wir uns dem Weinfest im Kurpark widmen. 

GOP 2019 Untertitel gro

Nach einem reichhaltigen Abendbüffet, wo jeder „satt bis über beide Ohren“ war, ging es in das GOP und wir genossen die Abendshow „Elektro“. Hier konnten wir einige neue Trainingsmethoden für die Koordination, wie z. B. Tanzen an der Stange oder mit mehreren Reifen balancieren, mit auf den Weg nehmen.

Den Abend haben wir mit einem Discobesuch und einer lustigen Zimmerparty ausklingen lassen, wo u. a. auch wichtige Themen, wie „aktives Mobbing“ diskutiert wurden und auch einige Male unsere Hymne „… und schon wieder geile Stimmung …“ erklang.

Am Sonntag haben wir nach einem reichhaltigen Frühstück das Weinfest mit „wunderschöner“ Livemusik genossen. Anschließend bot sich ein Besuch in die Fußgängerzone mit den geöffneten Geschäften an. 

Wir freuen uns auf die nächste Tour.