Weitere Termine

16 Nov 2018
05:45PM -
Training Freitag
19 Nov 2018
05:00PM -
Training Montag
23 Nov 2018
05:45PM -
Training Freitag

Aktuelles

Zunächst wünscht der Vorstand allen Mitgliedern einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr 2017!

Es ist wieder soweit! Am kommenden Samstag starten die Doppelvereinsmeisterschaften im Damen- und Herrenbereich. Die anschließende Weihnachtsfeier findet nicht wie bekannt gegeben im Dorfgemeinschaftshaus in Grönheim statt, sondern im Sportheim in Molbergen!

Wer sich für die Mannschaftsaufstellungen der Rückrunde interessiert, kann diese nun in der Navigation unter dem Punkt Mannschaften einsehen

_________________________________________________________________________________

Nachtrag zum Rundlaufteamcup

Im Dezember 2016 fand der Rundlaufteamcup in Molbergen statt. Auch der Tischtennis Verband Niedersachsen (TTVN) hat ein paar Fotos dazu veröffentlicht. Diese findet Ihr hier. Viel Spaß beim Durchschauen!

_________________________________________________________________________________

Adrian Dugiel gewinnt Hundsmühler Turnier

 

Eine überragende Leistung zeigte die Nummer Eins unserer ersten Herrenmannschaft, Adrian Dugiel, beim Internationalen Hundsmühler Turnier. Nach einer grandiosen Hinrunde in der Landesliga mit makelloser Einzelbilanz war er auch in Hundsmühlen nicht zu stoppen.

Nach locker überstandener Vorrunde ging es in der Hauptrunde im gleichen Tempo weiter und so konnte Adrian ohne Satzverlust das Finale erreichen. Hier traf er auf den ehemaligen Molberger Florian Henke. In einem spannenden Finale konnte Adrian seine gute Form bestätigen und das Spiel mit 3:1 Sätzen für sich entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch!

 

IMG 20170112 WA0027

 

v.L. Florian Henke und Adrian Dugiel

_________________________________________________________________________________

Doppelvereinsmeisterschaften 2016 / 2017

 

Mit großer Spannung wurden die diesjährigen Doppelvereinsmeisterschaften der Damen und Herren des SV Molbergen erwartet. Da bei dieser Veranstaltung die Paarungen immer neu gelost werden, ist im Vorfeld die Neugierde förmlich zu spüren, welche Spieler letztlich dabei sind, welche Spieler schließlich gesetzt werden und welche Paarungen am Ende der Auslosung zusammenfinden. Dabei sind nicht immer unbedingt die Spitzenspieler aus dem Verein die Favoriten, sondern das Zufallsdoppel muss einfach harmonieren.

Mit 26 Spielern gingen die Herren in drei Gruppen an den Start. Auch wenn bei dieser Veranstaltung zuallererst der Spaß im Vordergrund steht, so war an vielen Tischen die Konzentration zu sehen und der nötige Ehrgeiz teilweise in lautstarken Anfeuerungen zu hören. Nach hervorragenden Ballwechseln standen die drei Finalisten fest, die sich in ihrer jeweiligen Gruppe durchsetzen konnten. Da jedes der drei Finalistendoppel ein Spiel gewann und eines verlor, war es schließlich das Satzverhältnis, welches den Sieger küren musste. Und so gewannen Markus Koopmeiners und Patrick Scheper mit einem Satzvrhältnis von 5:4, Frank Hagen und Thomas Grüß-Niehaus belegten mit einem Satzverhältnis von 4:4 den zweiten und Adrian Dugiel mit Martin Tabeling (Satzverhältnis 4:5) den dritten Platz. Spannender geht es kaum.

Die Damen sahen im Turnier mehr den Spaßfaktor im Vordergrund – welches den einen oder anderen Herren möglicherweise irritierte. Aber das ließ die 13 Damen nicht weiter davon abbringen trotzdem mit hochklassigen Leistungen zu glänzen. Teilweise lautstark spielten die 6 Paarungen gegeneinander. Der erste Platz ging letztendlich ohne Niederlage an Nicole Witt und Monika Brinkmann. Sie verwiesen die Paarungen Andrea Hogertz mit Petra von Höven-Bockhorst sowie Ruth Gruschka mit Anna-Mareike Poppe auf die Plätze.

Die Mixed Paarungen in diesem Jahr ließen ebenfalls auf spannende Spiele hoffen. 10 Paarungen spielten im KO – System gegeneinander. Nun tauten auch die Herren aus ihrer ernsten Schale um zusammen mit den Damen Gas zu geben. Am Ende des Tages konnte Frank Hagen den unglücklichen zweiten Platz aus der Herrendoppelkunkurrenz wett machen. Er setzte sich gemeinsam mit Nadine Bahlmann im Finale gegen Anna-Mareike Poope mit Jan Eckholt durch. Die dritten Plätze gingen an Ruth Gruschka mit Nico Jost sowie an Claudia Fasold mit Mathis Meinders.

Nach den kräfteraubenden Spielen fanden sich alle wieder zur (leicht verspäteten) Weihnachtsfeier im Sportheim am Waldeck zusammen. Dieses war vom diesjährigen Organisationsteam (1. Damenmannschaft) mit der gleichen Akribie geschmückt worden wie auch zuvor die Versorgung mit Kaffee und Kuchen während des Turniers. Neben einer ordentlichen Feier bei bester Stimmung und Musik fanden dort dann auch die Siegerehrungen statt. Der Höhepunkt des Abends war die Kür des Sportlers des Jahres. Andrea Hogertz hielt die Laudatio für ihren Nachfolger. Mit Patrick Scheper wurde ein langjähriger Spieler der Abteilung geehrt, der sich als absoluter Teamplayer einen Ruf in der ersten und zweiten Herrenmannschaft erarbeitet hat und dessen Trainingsfleiß vorbildlich ist.

 

Fotos können in der Fotoecke eingesehen werden.

 

IMG 0469

 

 

_________________________________________________________________________________

Kreispokalendspiele in Molbergen

 

Über hochklassigen Tischtennissport konnten sich die zahlreich erschienenen Zuschauer am vergangenen Wochenende in der Molberger Turnhalle freuen. Dank der vielen Helfer um Obmann Thomas Grüß-Niehaus und Kreissportwart Markus Koopmeiners wurden die diesjährigen Kreispokalendspiele erneut ein voller Erfolg.

Auch aus sportlicher Sicht können sich unsere Leistungen sehen lassen. Unsere Schülerinnen trafen im Finale auf BW Ramsloh. In Rekordzeit konnten Pia Kayser, Maret Abeln und Fine Hannenmann das Duell mit 5:0 für sich entscheiden.

Ein weiterer Kreispokalsieg geht an unsere dritte Damenmannschaft. Andrea Hogertz, Ruth Gruschka und Nicole Witt siegten gegen BW Ramsloh mit 5:3.

Da unsere erste Damenmannschaft und die erste Herrenmannschaft schon vorqualifiziert sind, können wir in diesem Jahr mit vier Mannschaften am Bezirkspokalentscheid teilnehmen.

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Herren B: TTV Cloppenburg BV Essen 1:5
Herren C: TTV Garrel-Beverbruch TTV Cloppenburg II 5:1
Herren D: VFL Löningen II Gehlenberg-Neuvrees 4:5
Herren E: TTV Cloppenburg IV BV Essen III 1:5
Damen B: Gehlenberg-Neuvrees SV Peheim-Grönheim 5:1
Damen C: BW Ramsloh SV Molbergen III 3:5
Jungen: TTV Cloppenburg STV Barßel 5:0
Schüler: BV Essen STV Barßel 3:5
Schülerinnen: BW Ramsloh SV Molbergen

0:5

 

IMG 0557

Weitere Fotos finden Sie hier

 

_________________________________________________________________________________

Minikreisentscheid in Ramsloh

Sehr erfreulich verlief aus Molberger Sicht der Kreisentscheid der Minimeisterschaften, der wie jedes Jahr Anfang März in Ramsloh durchgeführt wurde. Hierbei traten die vier bestplatzierten aus jedem Ortsentscheid gegeneinander an - und so hatten es unsere Kleinsten mit Gegnern aus Cloppenburg, Essen oder auch Barßel zu tun. Auch wenn am frühen Sonntagmorgen nur sieben der insgesamt zehn qualifizierten Teilnehmer aus Molbergen den weiten Weg nach Ramsloh auf sich nahmen, so konnten unsere Abteilung doch einige sehr gute Ergebnisse einfahren. Unsere männlichen Teilnehmer konnten trotz sehr guter Leistungen leider keine Platzierung erringen. Und deshalb holten unsere weiblichen Teilnehmerinnen die Kohlen aus dem Feuer. Und so haben sich alle vier Spielerinnen für den Bezirksentscheid qualifiziert. Dabei belegte in der Altersklasse 1 (ab Jahrgang 2008) Ida Waterkamp den 2. und Fina Lüsse den 4. Platz. In der Altersklasse 2 (Jahrgänge 2006/2007) erreichte Lena Busse den 4. Platz und Maja Felstermann ging als Siegerin dieser Altersklasse hervor.

Diese tollen Platzierungen sind das Ergebnis regelmäßigen Trainings, sind doch alle vier Spielerinnen seit vergangenem Frühjahr jeden Montag in der Halle und arbeiten mit ihren Trainern Michael Busse, Andrea Hogertz, Christina Kayser, Fine Hannemann, Lara Neldner und Maret Abeln stetig daran, dass die Bälle noch öfter und noch schneller über das Netz fliegen.

 

20170305 115143

 

20170305 121111

 

20170305 120234

 

 

_________________________________________________________________________________

Molbergens Tischtennismädchen nicht zu schlagen

 

In der Tischtennisabteilung des SV Molbergens fährt man so langsam die Früchte der langjährigen hervorragenden

Nachwuchsarbeit ein.

In der jetzt abgelaufenden Saison stellen wir den Meister in der Bezirksliga Mädchen durch unsere 1 Mädchenmannschaft in der Aufstellung Pia Kayser, Maret Abeln, Nicole Siemens und Lara Neldner, die keines ihrer Punktspiele verlor.

Besonders hervorzuheben ist neben der tollen Mannschaftsleistung noch Maret Abeln die in der Rückserie die markelose Bilanz von 12-0 im oberen Paarkreuz erspielte.

Die 2. Mädchenmannschaft beherrschte die Kreisliga Cloppenburg in der Aufstellung Fine Hannemann, Christina Kayser, Antonia Claus, Christina Meyer und Leonie Derjue nach belieben.( 64 zu 4 Spiele) Hier stachen besonders Christina Meyer und Leonie Derjue heraus, die in der gesamten Serie weder ein Einzel noch ein Doppel verloren.

Besonders möchten sich die Mannschaften bei den Betreuern Ulrike Pigge, Monika Brinkmann und Bernhard Kayser sowie bei dem Trainerteam um Thomas Grüß-Niehaus, Hans-Jürgen Koopmann bedanken, darüber hinaus gilt auch noch besonderer Dank der Gemeinde Molbergen für die Bereitstellung des Gemeindebullies.

DSC 0972

v.L. Lara Neldner, Pia Kayser, Leonie Derjue, Maret Abeln, Fine Hannemann, Christina Kayser

DSC 0974

Die Mädchen bei der Begrüßung

 

_________________________________________________________________________________

Mannschaften auf Titelkurs

 

- Besonders Stark auf Bezirksebene vertreten!

Mit 14 aktiven Mannschaften ist unserer Verein der am stärksten vertretene Verein im Kreis Cloppenburg.

Zwei Spieltage vor Ablauf der jetzigen Spielsaison können wir sehr zufrieden auf die aktuellen Tabellenplätze schauen.

1. Herren: Landesliga Weser Ems - Platzierung: 4 - Spiele: 23:11

1. Damen: Landesliga Weser Ems - Platzierung: 6 - Spiele: 17:19

2. Herren: Bezirksliga Ost - Platzierung: 1 - Spiele: 23:1

2. Damen: Bezirksliga Ost - Platzierung: 2 - Spiele: 22:8

3. Herren: 2. Bezirksklasse CLP/VEC - Platzierung: 1 - Spiele 32:0

3. Damen: Bezirksklasse CLP/VEC - Platzierung: 2 - Spiele: 14:4

4. Herren: Kreisliga - Platzierung: 6 - Spiele: 6:18

5. Herren: 2. Kreisklasse - Platzierung: 3 - Spiele: 24:12

6. Herren: 3. Kreisklasse - Platzierung: 3- Spiele: 31:5

1. Jungen: Kreisliga - Platzierung: 5 - Spiele: 4:16

1. Mädchen: Bezirksliga Süd - Platzierung: 1 - Spiele: 19:1

2. Mädchen: Kreisliga - Platzierung: 1 - Spiele: 16:0

1. Schüler: Kreisliga - Platzierung: 7 - Spiele: 3:11

2. Schüler: Kreisklasse - Platzierung: 8 - Spiele: 3:13

 

 

_________________________________________________________________________________

3 Spiele / 3 Siege

 

Am vergangenen Freitag standen 3 Punktspiele für unsere Molberger Mannschaften an.

Die 2. Herrenmannschaft musste bei der Cloppenburger "ersten" ran.

- Nach vielen engen und spannenden Spielen, konnte sich Molbergen mit 5:9 durchsetzen und macht weiter große Sprünge in Richtung Meisterschaft in der Bezirksliga. Am letzten Spieltag geht es dann gegen den Tabellenzweiten Hude III.

Unsere 2. Damenmannschaft hatte in der Bezirksliga die Damen aus Hatten-Sandkrug zu Gast.

- Mit einem klaren 8:0 Erfolg wurde die Vizemeisterschaft perfekt gemacht. Für die II. Damenmannschaft war es das letzte Spiel der Saison.

Die 6. Herrenmannschaft musste sich bei der fünften Garrel-Beverbrucher Mannschaft beweisen.

 

- Auch hier wurde schnell klar, wer der Herr im Ring ist. 8:0 lautete der Endstand für Molbergen. Nur 4 Sätze wurden abgegeben.

 

tischtennis em 514

 

Am heutigen Samstag gibt es nochmal hochklassigen Tischtennissport in der Molberger Turnhalle zu bestaunen.

Unsere 1. Herrenmannschaft spielt um 16:00 Uhr gegen TSV Venne und kann mit einem Sieg den 3. Platz in der Landesliga klar machen.

Eine Stunde eher (15:00 Uhr) startet unsere 6. Herrenmannschaft ihren Doppelspieltag gegen die Essener "vierte". Für unsere Herren ist es der letzte Spieltag. Noch einmal alles geben !

Kommt vorbei! - Bier steht kalt!

 

Wir freuen uns!

 

 

_________________________________________________________________________________

Bezirkspokalendspiele 2017 in Hude

 

Bei den diesjährigen Tischtennis-Bezirksverband Weser-Ems Pokalmeisterschaften war der SV Molbergen bei den Schülerinnen, den Mädchen und in der Herren A Klasse vertreten.

Es starteten bei den Schülerinnen, Maret Abeln, Pia Kaiser und Fine Hannemann, die einen super 2 Platz in der Gesamtwertung belegten. Sie mussten sich nur der Übermächtigen Mannschaft des TuS Horsten geschlagen geben.

Bei den Mädchen starteten Nicole Siemens, Christina Kayser, Leonie Derjue und Antonia Claus

hier stellten wir die jüngste Mannschaft und erreichten den 4 Platz. Hier blicken wir voller Zuversicht in die Zukunft.

In der Herren A Klasse gingen wir mit Adrian Dugiel, Matthias Elsen, Oliver Peus und Patrick Scheper am Start. Hier wurde ein guter 3. Platz erreicht.

Als besonderer Erfolg lässt sich noch verbuchen das wir im Bereich Weser Ems der einzige Verein waren die mit 3 Mannschaften an den Start gingen.

 

P1020607

(v.L. Christina Kayser, Maret Abeln, Nicole Siemens, Leonie Derjue, Antonia Claus, Pia Kayser und Fine Hannemann)

 

 

_________________________________________________________________________________

Der SVM - 4 mal Meister und 2 mal Vizemeister

 

TV Hude III : SV Molbergen II - 3:9

Die Molberger Reserve behielt auch im Spitzenspiel gegen den Titelkonkurrenten die Oberhand. Nachdem man die 2:1 Doppelf
ührung auf 7:1 konnte man sich die Einzelniederlagen von Leon Ortmann und Patrick Scheper locker leisten. Frank Hagen und Nils Fehrlage, der in der Rückserie ungeschlagen blieb, machten anschließend mit ihrem 2. Tagessieg den Sack zu.

 

IMG 20170408 WA0008klein

v.l: Frank Hagen, Nils Fehrlage, Jan Eckholt, Tim Burrichter, Patrick Scheper, Leon Ortmann

 

BW Ramsloh : SV Molbergen III - 9:6

Die Spielabsage der Vechteraner im letzten Saisonspiel gegen den SVM nahm den Ramslohern (Tabellenzweiter) zwar die letzten Titelhoffnungen, nicht aber die Motivation, den Meister zu schlagen. Die Molberger Punkte holten das Doppel 3, Marcel Tabeling und Markus Koopmeiners (doppelte Punkte) und Fabian Koopmann. Leider reichte es nicht die Saison mit einer Makellosen Bilanz zu beenden. 34:2 Punkte lautet die Erfolgsbilanz am Ende der Saison

 

H2 2017klein

v.l. Thomas Grüß-Niehaus, Markus Koopmeiners, Daniel Budde, Uwe Derjue, Fabian Koopmann, Marcel Tabeling

 

Mädchen I:

Schon mehrere Spieltage vor dem letzten Spieltag konnten sich unsere 1. M
ädchen als Meister der Bezirkliga betiteln lassen. Alle Mädchen spielten eine positive Bilanz! Besonders erwähnenswert ist die Bilanz von Maret Abeln. Sie verlor nur 3 Spiele. (20:3)

 

maedchen 1 2016

v.l. Lara Neldner, Maret Abeln, Pia Kayser

 

dchen II:

Die 2. Mä
dchenmannschaft des SV Molbergen dominierte die Kreisliga ebenfalls. In der gesamten Saison wurden nur 4. Einzelspiele verloren! Alle gespielten Doppel wurden gewonnen!

 

DSC 0848

v.L. Fine Hannemann, Christina Kayser, Antonia Claus, Christina Meyer und Leonie Derjue

 

Auch zwei Vizemeistertitel gehen nach Molbergen!
Unsere 2. und 3. Damenmannschaft wurden nur knapp hinter den Bestplatzierten Vizemeister! Gratulation!

 

Quelle: Münsterländische Tageszeitung

_______________________________________________________________________________

 

Die Kreisrangliste 2017

 

Traditionell nach Ablauf der Spielsaison findet die Kreisrangliste in Cloppenburg statt. Die Molberger Tischtennisabteilung nahm mit 7 Herren und 2 Damen am Turnier teil. Auch die teilnehmenden Damen spielten in den 9 Herrenkonkurrenzen, eingeteilt von A bis I, mit. 
Mit zwei ersten Plä
tzen und mehreren guten Platzierungen in den jeweiligen oberen Tabellenhälften können wir mit der Leistung sehr zufrieden sein.

Oliver Peus, der die Herren-A Konkurrenz fü
r sich entscheiden konnte, qualifiziert sich für die Bezirksvorrangliste.
Nadine Bahlmann, qualifiziert sich ebenfalls als beste weibliche Teilnehmerin fü
r die Bezirksvorrangliste.
Mit einem Spielverhä
ltnis von 7:0 Spielen gewann Michael Busse die Herren-G Konkurrenz.

 

18052944 1522038901201772 815365987 n

v.L. Michael Busse und Oliver Peus

 

 

___________________________________________________________________________