Weitere Termine

20 Sep 2021
05:00PM - 06:30PM
Training Nachwuchs / Mo
20 Sep 2021
07:00PM -
Training Erwachsene / Mo
24 Sep 2021
05:45PM - 07:00PM
Traning Nachwuchs / Fr

2020 - ein kleiner Rückblick

Das Jahr 2020 ist (zu diesem Zeitpunkt) fast vorbei und niemand hätte Anfang des Jahres einen solchen Verlauf vorhergesagt. An die Ausübung unseres geliebten Hobbys war seit März praktisch nicht mehr zu denken und auch die aktuelle Spielzeit ist alles andere als normal. 

 

Aber auch in diesem seltsamen Jahr sind wir nicht untätig geblieben und so haben sich einige personelle Veränderungen ergeben. Dabei sticht eine Veränderung besonders heraus - der Mann mit der kleinen braunen Ledertasche, unser Finanzverwalter Hubert Budde, hat seinen Posten nach über vierzig Jahren aufgegeben. Im Jahre 2016 konnten wir Hubert bereits auf dem Ball des Sports für seine Verdienste ehren. An dieser Stelle sei noch einmal aus der Laudatio zitiert:

 

"Sportlich gesehen gehört er seit einiger Zeit nicht mehr zu den trainingsfleißigsten Spielern. In seiner sportlichen Glanzzeit war er Linkshänder - er spielte jahrelang in der ersten Mannschaft, aber auch in der zweiten und der dritten Mannschaft wusste man später seine Dienste sehr zu schätzen. Und so reichte seine Karriere von der Verbandsliga über die Bezirksoberliga bis hin zur Bezirksklasse. Als neunfacher Vereinsmeister im Herren-Einzel oder mehrfacher Kreismeister macht ihm auch heute noch keiner etwas vor, wenn es darum geht, ein Spiel zu lesen. Und dass tut er nach wie vor mit großer Begeisterung - auf der Tribüne - und mittlerweile als Rechtshänder. Immer bewaffnet mit einer kleinen braunen Tasche, die mittlerweile sein Hauptbetätigungsfeld in unserer Abteilung ist. Und jetzt weiß jeder, dass es sich bei dieser Ehrung nur um Hubert Budde drehen kann: Seit 1976, also seit 40 Jahren ist er ununterbrochen unser Kassenwart - oder wie es neuerdings heißt, unser „Finanzverwalter“. Aber egal wie dieser Posten betitelt ist, die Zusammenarbeit klappt seit Jahr und Tag reibungslos.
Als Hubert diesen Posten übernahm, war Heinz Knefelkamp Obmann unserer Abteilung. Es folgten bis jetzt noch 5 weitere Obmänner. Hubert blieb. Neben einem Sportwart gab es seinerzeit auch einen Pressewart und einen Sportwart. Jugend- oder Gerätewart kamen erst später dazu. Aber ein Posten war auch schon damals nötig - es gab nämlich auch keinen Getränkewart. Wann dieser Posten zu den Aufgaben von Hubert dazugekommen ist…? Keiner weiß es so genau. Aber auch diese Aufgabe übernimmt Hubert seit Jahren mit großer Akribie und sorgt dafür, dass unser Kühlschrank immer gefüllt ist und wir nach dem Spiel nicht auf dem Trockenen sitzen."

 

Dass angesichts dieses Einsatzes die Fußstapfen groß sind, ist unbenommen. Und doch konnten wir mit Marcel Tabeling einen Spieler aus unseren Reihen gewinnen, der diesen Posten in Zukunft übernimmt. Der Posten des Getränkewartes verbleibt weiterhin bei Hubert Budde.

 

Neben dieser großen gab es noch einige weitere Veränderungen im Aufbau und der Zusammensetzung der Vorstandsmannschaft. Uwe Derjue gibt seinen Posten als Jugendkoordinator ab, dieser wird in Zukunft von Hannes Busse bekleidet. Lisa Wehage und Nadine Bahlmann gehören ebenfalls zur Gruppe der Jugendkoordinator*innen. Für die Betreuung der Homepage und unseres Facebook-Auftritts zeichnet in Zukunft Dennis Schrand verantwortlich und tritt damit die Nachfolge von Marcel Tabeling an. Darüber hinaus wurde der Vorstand durch drei Beisitzer*innen verstärkt: dieser Aufgabe widmen sich in Zukunft Hille Eckholt, Melanie Meyer und Frank Hagen. Daniel Budde übernimmt weiterhin die Position des Herrenkoordinators, Petra von Höven-Bockhorst die der Damenkoordinatorin. Der Bereich der Öffentlichkeitsarbeit verbleibt bei Tim Burrichter und Werner Stöckel kümmert sich um unser Inventar. Die Position des Obmanns bekleidet weiterhin Thomas Grüß-Niehaus.

 

Wir sehen uns mit dieser Mannschaft für die Zukunft gut aufgestellt und hoffen, dass wir im Jahr 2021 endlich wieder an den Tisch dürfen, um uns dann auch endlich wieder über Netz- und Kantenbälle (zumindest ein bisschen) ärgern zu können.

 

Wir wünschen allen auf diesem Wege ein gutes, erfolgreiches und v. a. gesundes Jahr 2021 und freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Der Vorstand

 

 

 

 

 

 

Coronavirus-Update 

Hallo liebe Freunde des Tischtennissports,

in letzter Zeit war es sehr ruhig auf dieser Seite, wofür wir uns zunächst entschuldigen möchten.
Aufgrund des Corona-Virus, der auch uns dem Tischtennisverein, das Leben schwer macht, musste der Spielbetrieb in den Ligen abgebrochen werden, das Training ausgesetzt und alle Veranstaltungen abgesagt werden.
Dies macht auch uns natürlich keine Freude und gibt uns auch leider keinen wirklichen Anlass Neuigkeiten zu veröffentlichen.

Da die Frage in der Vergangenheit immer häufiger vorgekommen ist, ob derzeit Training in der Dreifeldturnhalle stattfindet, möchten wir euch hier nun ein kleines Update geben:

Aktuell findet kein Training statt.
Da einige öffentliche Einrichtungen, darunter auch die Molberger Dreifeldturnhalle, zur Zeit noch geschlossen sind, können wir leider kein Training anbieten.

Wir hoffen auf eine baldige Wiedereröffnung ab Mitte August, sodass das Training noch in den Sommerferien wieder stattfinden kann.

Dennoch gilt auch für uns: Safety First - die Gesundheit steht an oberster Stelle.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werdet Ihr hier auf der Homepage, sowie auf unserer Facebookseite aktuelle Informationen erhalten.

Wir freuen uns auf euch,

der Vorstand

Im CoronaTischtennis PixabayFabig

Foto: mytischtennis.de


Sportlerehrung 2019 der OV 

Wie viele von euch wissen, spielen Pia Kayser, Luize Miezite und Maret Abeln seit einigen Jahren im Jugendbereich des GW Mühlen Tischtennis sehr erfolgreich in der Niedersachsenliga.In der vergangenen Saison konnte man erfolgreich den Titel in der Niedersachsenliga, den Bezirkspokal und den 8. Platz bei den deutschen Meisterschaften erringen.
Im Erwachsenenbereich tragen die Mädels, durch die Doppelspielberechtigung, zudem das rote Trikot des SV Molbergen.

Aufgrund dieser tollen, sportlichen Leistung wurde die Mannschaft von der OV Redaktion zu einer der 6. besten Mannschaften im kreis Vechta geehrt. Die Ehrung fand am 11. Februar im Saal Sextro in Oythe statt.

Um ein wenig Verständnis für diese tolle Auszeichnung zu bekommen, reichen Namen wie z.B. die Basketballer Rasta-Vechta (Bundesliga) oder TV Visbek Tennis (Regionalliga) zu nennen, die ebenfalls für die erfolgreiche Spielzeit geehrt wurden.

Mädels, wir sind stolz auf euch!

Mühlen1

Foto von links:
Xenia Janzen, Maret Abeln, Charlotte Bünnemeyer, Pia Kayser, Gesine Rahl und Johanna Bünnemeyer
Es fehlt:Luize Miezite

Mühlen 2


1. Molberger Rundlauf-Team-Cup

"In der Gemeinde Molbergen läuft es Rund!"

Getreu diesem Motto fand am vergangen Wochenende der 1. Molberger Rundlauf-Team-Cup statt.RTC1

Der Rundlauf-Team-Cup ist ein Hobbyturnier, das dieses Jahr zum ersten Mal ausgetragen wurde. Die Idee dieser Veranstaltung, welche sich als großer Erfolg rausstellte, kam einigen Spielern des SVM auf der letztjährigen Mannschaftsfahrt. Teilnehmen konnten am RTC 2020 ortsansässige Cliquen, Firmen, Vereine und noch viele weitere Gruppen.

Der Erlös, der bei dieser Veranstaltung eingenommen wurde, geht an die Fördervereine der Kindergärten in der Gemeinde Molbergen.

Für viele war der Name "Rundlauf-Team-Cup" zunächst ein Rätsel, doch als die teilnehmenden Mannschaften dann pünktlich um 16:30 Uhr in der Molberger Sporthalle erschienen, war es für fast alle sofort klar!

Rundlauf! - So wie man es aus der damaligen Schulzeit noch kennt. Jedoch erschwerten die Tischgröße und das höhere Netz den Schwierigkeitsgrad um einiges, wie auf den Fotos in der Galerie ersichtlich ist.

DSC 2545

Die 31 (!) angemeldeten Mannschaften wurden in sieben 4-er Gruppen und einer 3-er Gruppe eingeteilt. Und dann konnte es auch zügig losgehen, sodass sich Begegnungen wie z.B. die Glasbier Rangers und das Team runde Füße gegenüberstanden. Der FC Biercelona musste in Runde II gegen Old Schmetterhand antreten. Aber auch Mannschaften wie die Freiwillige Feuerwehr, das Deutsche Rote Kreuz oder eben die Fördervereine der Kindergärten in der Gemeinde Molbergen gaben sich keine Blöße. In den einzelnen Gruppen ging es heiß her und die mitgebrachten Fans durften spannende Spiele bestaunen. Aus jeder Gruppe zogen die ersten beiden Plätze in die nächste Runde ein und durften sich dann im einfachen KO-System messen. Schnell kristalisierten sich auch hier die Favoriten heraus, sodass sich im Halbfinale die Landjugend Molbergen und die Dartgruppe Peheim gegenüberstanden. Hier konnte sich die Dartgruppe Peheim knapp durchsetzen. Im zweiten Halbfinale standen sich der Molberger Musikverein und der Kindergarten Peheim gegenüber. In einem spannenden Spiel hatte der Musikverein das Nachsehen und der Kindergarten Peheim konnte verdient in das Finale einziehen. Nun stand es an, das Finale! Vor mehreren hundert Zuschauern, unter Einlaufmusik und Aufzählung der Spielernamen konnte es beginnen. Schnell war ersichtlich, dass bei dieser Paarung das ein- oder andere Tischtennis-Talent in den Reihen stand. In diesem hochklassigen und spannenden Finale konnte sich letztlich der Kindergarten Peheim durchsetzen und verdient den Pokal des 1. Molberger Rundlauf-Team-Cups auf der anschließenden Siegerehrung in die Höhe strecken! Herzlichen Glückwunsch! 

 

IMG 3776

 

 

Ein viel umworbener Bierpokal wurde ebenfalls verliehen. Hier konnte sich die Landjugend Molbergen durchsetzen. Auch hier sagen wir natürlich "Herzlichen Glückwunsch".

 

IMG 3796

Im Anschluss des Turniers fand die große Players-Party, ebenfalls in der Molberger Sporthalle statt. Im Vorfeld wurde ein Fußboden verlegt, liebevoll dekoriert und die Stimmung mit gemütlicher Beleuchtung und einem tollen DJ eingeheizt. Bis spät in die Abendstunden wurde sich gut amüsiert, getanzt und viel gelacht. Die Stimmung war klasse und wir können voller Vorfreude sagen: Wir freuen uns schon jetzt auf den 2. Molberger Rundlauf-Team-Cup.

 

RTC Party 1

Danken möchten wir....

....der Gemeinde Molbergen,

....allen Helfern und Helferinnen

....und natürlich allen Mannschaften, die diese Veranstaltung mit ihrer Teilnahme unterstützt haben.

Mannschaftsfotos und weitere Bilder der Veranstaltung findet ihr hier.

Fotos: Matthias Garwels und Dr. Thomas Grüß Niehaus


Kreispokalendspiele

Die Kreispokalendspiele im Tischtennis für den Kreis Cloppenburg finden jährlich am Anfang eines jeden Jahres in der Molberger Dreifeldturnhalle statt. Die Tischtennisabteilung des SV Molbergen stellte in der vergangenen Pokalsaison vier Finalisten. Davon sicherten sich zwei Mannschaften den Sieg.
Die dritte Damenmannschaft musste sich mit einer 1:4 gegen den Gemeinderivalen aus Peheim-Grönheim leider geschlagen geben. In der Damen-C-Konkurrenz gewann die vierte Mannschaft das Duell gegen den Ligakonkurrenten aus Ramsloh mit einem klaren 4:1. Darüber hinaus waren in beiden Mädchenfinals eine Molberger Mannschaft vertreten. In der Konkurrenz bis 18 Jahren setzten sich die Mädchen aus Molbergen mit einem 4:2 Erfolg gegen Blau-Weiß Ramsloh durch. Im zweiten Mädchenfinale bis 15 Jahren verlor die Mädchenmannschaft des SV Molbergen leider gegen den STV Barßel mit einem Spielverhältnis von 0:4.
Nachfolgend sind die Ergebnisse der ausgetragenen Finalspiele der jeweiligen Klasse aufgeführt. Der Sieger einer jeden Klassen ist für die Pokalspiele auf Bezirksebene qualifiziert.

Herren B: STV Barßel 4 - 1 TTV Cloppenburg
Herren C: TTC Staastsforsten 4 - 3 SV Blau-Weiß Ramsloh II
Herren D: TTV Cloppenburg III 4 - 2 DJK TuS Bösel
Herren E: BV Essen III 1 - 4 BV Neuscharrel
Damen B: SV Peheim-Grönheim 4 - 1 SV Molbergen III
Damen C: SV Blau-Weiß Ramsloh 1 - 4 SV Molbergen IV
Jungen 18: BV Essen 4 - 0 BV Essen II
Mädchen 18: SV Molbergen 4-2 SV Blau-Weiß Ramsloh
Jungen 15: BV Essen 4 - 0 STV Barßel
Mädchen 15: STV Barßel 4 - 0 SV Molbergen

Sieger Damen und Herren

Die Sieger der Damen/Herren Konkurrenzen

Nachwuchs Herren E

Die Sieger aus dem Nachwuchsbereich und der Herren-E Konkurrenz

DSC04797v.L. Maret Abeln, Leonie Derjue, Hille Eckholt und Karina Siemens

DSC04773

v.L. Ida Waterkamp, Xenia Philipp und Fina Lüsse

Damen C Molbergen

v.L.: Nicole Siemens, Nicole Witt und Andrea Hogertz

Mädchen 18 Molbergen

v.L. Fine Hannemann, Leonie Derjue, Maret Abeln und Christina Kayser

Doppelvereinsmeisterschaften 2019

Das Jahr der Tischtennisabteilung des SV Molbergen endete am 28.12.2019 wie gewohnt mit den Doppel-Vereinsmeisterschaften der Damen, der Herren und im Mixed-System. Die Spannung in der Dreifeldturnhalle in Molbergen hielt sich durch erstklassige Spiele dauerhaft auf dem Höhepunkt. Die im Anschluss anstehende Wahl zum Sportler des Jahres wurde ebenfalls mit großer Aufregung verfolgt.

Bei den Herren schlugen insgesamt 14 Spieler auf, die in einer Gruppe im System Jeder gegen Jeden gegeneinander antraten. Die zugelosten Paarungen schenkten sich nichts und es gab spannende Spiele zu bestaunen. Am Ende setzte sich die Paarung Hannes Busse mit Bernard Kayser souverän mit nur zwei verlorenen Sätzen und einem Spielverhältnis von 6:0 durch.

Die 22 Akteure der Damen sind in zwei Gruppen eingeteilt worden. Die Damen hingen den Männern um nichts nach und so gab es spannende und sehenswerte Ballwechsel zu bestaunen. Nach einigen Spielen kristallisierten sich die Favoritenpaarungen heraus. Sowohl die Paarung Michaela Schrand mit Hille Eckholt, als auch Karina Siemens mit Maret Abeln gingen in ihrer Gruppe als Sieger hervor. Letztendlich erkämpften sich in einem spannenden Finale Michaela Schrand und Hille Eckholt den Doppelvereinsmeistertitel in der Damenkonkurrenz.

Den hochklassigen Damen- und Herrendoppeln folgten die Mixed-Paarungen. 12 Teams stachen sich mit viel Mühe im K.O.-System gegeneinander aus. Nach den größten Bemühungen aller Spielerinnen und Spieler standen die Besten fest. Frank Hagen mit Nadine Bahlmann und Uwe Derjue mit Petra von Höven-Bockhorst. Das Turnier entschieden schließlich Frank Hagen und Nadine Bahlmann mit einem 3:1 Erfolg in einem sehenswerten Finale für sich.

Am Abend trafen sich die Spielerinnen und Spieler im neuen Vereinsheim des SV Molbergen und stärkten sich mit Trank und Speis. Alle Sieger der verschiedenen Turnierklassen wurden geehrt. Der Höhepunkt des Abends war die Kür zum Sportler des Jahres. Die neue Sportlerin des Jahres ist bereits seit 2006 aktive Spielerin in unserem Verein. Sie zeichnet sich durch ihr hohes Engagement im Jugendausschuss aus und ist darüber hinaus immer sehr hilfsbereit, wenn größere Turniere oder die Ferienpassaktion ausgerichtet werden. Wir gratulieren Lisa Wehage für die Auszeichnung als Sportlerin des Jahres.

Ein besonderes Dankeschön gilt der fünften Damenmannschaft und allen Organisatoren, die für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten.

 

DVM1

 

DVM2

v.L.: Hille Eckholt, Frank Hagen, Michaela Schrand, Hannes Busse, Nadine Bahlmann, Bernard Kayser, Lisa Wehage und Thomas Grüß-Niehaus


Ankündigung 1. Rundlauf-Team-Cup

RTC1